•  

     

    Bildermenschen sprechen über Menschenbilder

     

    Review | Feedback | Bildkritik

     

  • Das Bild

    Wenn dir "tolles Bild" und Likes als Feedback zu wenig sind, dann komm zu "Bildermenschen sprechen über Menschenbilder". Wir sind eine Gruppe kreativer Fotografen aus dem Raum Hannover, die sich ehrlich mit Fotos auseinander setzen. Im Mittelpunkt stehen für uns die präsentierten Fotos. Weder die Technik noch der Fotograf oder das Model sollen die Diskussionen bestimmen, sondern das Bild, das wir sehen.

    Kritik als positiver Impuls

     

    Wir treffen uns, um über unsere Fotos zu sprechen. Wie wirken die Fotos? Weshalb wirken sie so? Was ist besonders gut gelungen? Wo gibt es Optimierungspotenzial? Und vor allem: Wie ließe sich beim nächsten Fotoshooting oder durch vorsichtige Bildbearbeitung das Bild noch besser machen?

     

    Unsere Gruppe besteht aus einem Core-Team, das bei "Bildermenschen sprechen über Menschenbilder" für den geeigneten Rahmen sorgt. Kreativ ergänzen Fotografen und Models die Gruppe, die relativ regelmäßig zu den Treffen kommen. Und hin und wieder laden wir noch einzelne Fotografen ein - so sorgen wir für stetig neue Ideen und Ansichten.

     

    Lernen statt "Fishing for compliments"

    Die offene Diskussion ist Kern unserer Treffen. Gutes sprechen wir ebenso an, wie Schlechtes. Dabei geht es uns stets um die gezeigten Fotos, nicht um die Person, die sie präsentiert. Fotografen, die an fremden und eigenen Werken lernen möchten, passen ebenso in die Gruppe, wie Models, die mehr über Posing und Ausdruck erfahren möchten.

    Bilder auf den Tisch

    Damit wir die Fotos richtig betrachten und gut besprechen können, präsentieren wir die Bilder als Prints. Wir haben uns auf eine Standardgröße von 30 x 45 Zentimetern geeinigt. Ausnahmen sind natürlich möglich, zum Beispiel wenn mit Polaroid-Material fotografiert oder oder ein kleineres Format bewusst für die Präsentation gewählt wurde.

     

    Gewünscht ist, dass jeder Teilnehmer zu jedem Treffen ein bis drei Fotos präsentiert. Bereits bei der Bildauswahl sollte eine Fragestellung im Hinterkopf bestehen. Hatte das Foto eine besondere Schwierigkeit? Mag man es besonders? Ist etwas nicht so geworden wie man es geplant hat? Im Rahmen der Bildbesprechung fragen wir jeden Fotografen auch, weshalb er heute genau dieses Foto mitgebracht hat.

  • Der Mensch im Fokus

    Ob Street Photographie, Porträt, Akt oder Erotik - bei uns geht es um Fotos, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Farbe, Schwarz-Weiß oder koloriert spielt dabei keine Rolle; Hauptsache, es passt.

     

    Eine engere Themensetzung haben wir grundsätzlich nicht. Allerdings planen wir in unregelmäßigen Abständen auch thematische Abende zu denen durchaus gezielt fotografiert wird.

  • Du möchtest bei uns in Hannover mitmachen?

    Dann schick uns eine Nachricht: Schreib uns, was dein Ziel ist.
     

    Und gib bitte einen Link zu deiner Sedcard, einer Website oder einem Profil an, auf dem wir Menschenbilder von dir ansehen können.

  •  

     

     

     

    Wir treffen uns am letzten Mittwoch in "geraden" Monaten. Die nächsten Treffen sind geplant für den

    •  

    • 28.6.2017

    • 30.8.2017

    • 25.10.2017

    •  

     

    Los geht es pünktlich um 18 Uhr. Wir treffen uns meist in einem Fotostudio im Stadtgebiet von Hannover.

     

     

     

  • Über uns

    Die Eckpunkte hinter
    "Bildermenschen sprechen über Menschenbilder"

    Dirk

    Die Schönheit des Models ganz klar hervorheben - und das in manchmal surrealen Umgebungen, die die Personen einfach verstärken sollen -, das versuche ich in meinen Bildern umzusetzen. Einfachheit und Schönheit in einem zu kombinieren, ist das Ziel!

    Fritz

    „Menschenbilder“ - das bringt es für mich schon auf den Punkt. Das Gesicht des Menschen, seinen Ausdruck und damit seine Stimmung durch die Fotografie einzufangen und festzuhalten, ist meine Vorstellung von Menschenbildern. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob jemand noch nie vor einer Kamera stand oder professionelles Model ist. Im Rahmen dieses Projekts kann ich durch die gezielte Auseinandersetzung mit ganz verschiedenen Menschenbildern und den Bildermenschen dahinter vielfältige Sichtweisen kennenlernen und so meine Art, Menschen zu fotografieren weiterentwickeln.

    Jens

    Ästhetik und Persönlichkeit sollen meine Fotos bestimmen. Auch bei Akt und Erotik steht die Persönlichkeit des Models für mich im Mittelpunkt. Die Technik ist für mich Mittel zum Zweck.

     

    Jörg

    Die eigene Wahrnehmung beschränkt die Sicht auf die Dinge. Den eigenen Horizont zu erweitern, anders zu sehen und zu verstehen, kann das zukünftige Handeln beeinflussen. Hier liegt für mich das riesige Potential in diesem Projekt.

  •  

     

     

     

     

    .